Der alltägliche Wahnsinn

Da ich gerade Zeit habe in meiner Bereitschaft möchte ich euch mal ein wenig aus meinem Alltag und dem “Wahnsinn”, den man so als Lokführer Tag ein Tag aus erlebt, berichten. Es geht dabei um meine Schicht vorgestern, Stuttgart und zurück.

Begonnen hat es in der Früh um ca. 7 Uhr. Der erste Weg führt mich dabei in meiner Dienststelle zum Lokleiter. Bei ihm erhalte ich meine Schicht, meinen Einsatzplan für die nächsten Tage und alles wichtige an betrieblichen Unterlagen für meine Fahrt. Noch schnell die Wasserflasche aufgefüllt – man will ja unterwegs nicht verdursten – und dann ging ich auch wieder runter in die Halle vom Hauptbahnhof. Continue reading

Zukunftspläne – was kommt nach der Schule?

Glaubt jetzt bitte bei dem Titel nicht, dass ich immer noch in die Schule gehen würde, die Zeit ist definitiv schon länger vorbei.

Nein, viel eher geht es mir darum, dass ich Menschen in meinem Umfeld bzw. in meiner Twitter-Timeline habe, denen sich diese Frage allmählich stellt, weil sie an genau dieser Situation angekommen sind. Die Schulzeit hat einen enormen Vorteil: wenn man seine Pflichten erfüllt, dann geht es immer einfach weiter und weiter. Aber jeder ist einmal in der Abschlussklasse und verlässt die Schule.

Am Ende der 13. Klasse Continue reading